Lidstraffung

Neue Strahlkraft für Ihre Augen durch Unter- und Oberlidstraffung

Schlupflider und sogenannte Tränensäcke am Auge vermitteln einen müden und schlaffen Eindruck. Bei ausgeprägter Tränensackbildung wirkt der gesamte Gesichtsausdruck abgekämpft. Sie sehen viel älter aus, als Sie sich eigentlich fühlen.

Auch bei einem eingeengten Gesichtsfeld kann eine Augenlidoperation Abhilfe schaffen.

Die Oberlidkorrektur ist ein kleiner und kaum belastender Eingriff, der sehr gut auch unter Lokalanästhesie erfolgen kann. Durch diese Operation lassen sich Schlupflider und „schwere“ Oberlider unkompliziert beheben. Die überschüssige Haut der Lider wird entfernt und der darunterliegende Muskel gestrafft. Die anfänglichen Operationsfolgen, wie Schwellungen, Blutergüsse und Spannungsgefühle können durch Kühlung gemildert sowie durch eine getönte Brille versteckt werden und sind im Allgemeinen nach etwa einer Woche kaum noch vorhanden. Nach der endgültigen Abheilung bleiben in der Regel nur sehr zarte weiße Narben, die komplett in den Lidfalten verschwinden.

Eine Unterlidkorrektur zum Beispiel bei „Tränensäcken“ kann ebenfalls bei örtlicher Betäubung erfolgen. Dabei wird die Ansammlung von Fettgewebe unterhalb des Auges sowie die überschüssige Haut chirurgisch entfernt. Bei ängstlichen Patienten wird die Lidstraffung häufig unter Analgosedierung (Beruhigung durch eine Schlafspritze) durchgeführt. Die Kombination von Ober- und Unterlidstraffung erfolgt meist unter Vollnarkose.

Der Behandlungsablauf: Nach Befunderhebung und Erstellung eines Heil- und Kostenplans kann die Operation durchgeführt werden. Die OP-Dauer beträgt ca. zwei Stunden. Am nächsten Tag erfolgt die Nachbehandlung. Nach einer Woche werden die Fäden entfernt und der Abheilprozess wird kontrolliert.

Expertenbehandlung: Aufgrund der langjährigen Facharzterfahrung auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie und einem speziell geschulten Team bieten wir eine optimale Versorgung. Bei Operationen unter Vollnarkose gehören selbstverständlich Anästhesie-Ärzte zum OP-Team. Jedes Risiko wird für den Patienten minimiert, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.


Auf einen Blick:

  • Jüngeres und frischeres Aussehen.
  • Verbesserung des Gesichtsfeldes.
  • Entfernung von Tränensäcken.
  • Überflüssige Haut wird entfernt und Muskeln werden gestrafft.
  • Kleiner und kaum belastender Eingriff.
  • Geringe Narbenbildung, Narben verschwinden in den Lidfalten.
  • Eingriff kann unter Lokalanästhesie erfolgen.

Infovideo: Lidkorrektur